Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt

0
0

Sogar die besten Leute können in einer Situation landen, in der sie mit einem schrecklich aussehenden Tattoo enden. Es ist wahr! Du musst kein schlechter Mensch sein oder schlechtes Karma haben, um mit einem schlecht gemachten Tattoo gesattelt zu werden. Es kann und passiert öfter als du denkst. Ihre Auswahl in solchen Fällen ist begrenzt, Sie können:

  1. Lerne damit zu leben und lass es anderen eine Lektion sein, damit sie nicht denselben Fehler machen Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt
  2. Sie können es mit einem Laserverfahren entfernen lassen. Eine Warnung hier; Dieser Prozess kann sehr schmerzhaft sein Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt
  3. Sie können es tarnen oder abdecken lassen Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt

Die ersten zwei Optionen sind ziemlich abgeschnitten und getrocknet, aber wenn Sie die dritte Option in Betracht ziehen, dann sind hier einige Punkte für Sie und einige Hinweise, damit es funktioniert:

Holen Sie sich einen Künstler, der das umgehen kann. Ein schlechtes Tattoo zu verdecken ist nicht etwas, was jeder Mühlenkünstler tun kann. Es braucht besondere Fähigkeiten und viel Phantasie und Kreativität. Du kannst etwas recherchieren und mit ein paar Leuten reden. Sie sollten sogar vorsichtshalber den Künstler besuchen und sich ein paar Beispiele ähnlicher Arbeiten anschauen. Dies ist wichtig, weil Sie nicht mit einem ungeschickten Vertuschungsjob enden wollen, der die Dinge verschlimmern wird.

Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt

Treffen Sie eine Entscheidung, ob Sie das Design vertuschen oder einarbeiten möchten. Wie lieb bist du dein bestehendes Tattoo? Muss das Tattoo etwas bearbeitet werden oder muss es komplett anders gemacht werden? Es in ein neues Design zu konvertieren, ist viel besser als eine vollständige Vertuschung.

Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt

Behalten Sie die Elemente und Kombinationen in Ihrem vorgeschlagenen Design für Änderungen offen. Es ist gut, dass Sie Ihrem bestehenden Tattoo ein neues Aussehen geben wollen, aber seien Sie nicht zu streng mit dem neuen Design. Die Sache ist, wie der Künstler arbeitet, er muss das ursprüngliche Design, das Sie beschlossen haben, zwicken, abhängig davon, wie die Tätowierung Vertuschung auftaucht. Dies wird einen gewissen Spielraum erfordern. Ein wichtiger Hinweis hier ist, dass es am besten ist, mit dunkleren Farbtönen zu arbeiten, da sie besser deckend sind als hellere Farbtöne. Die Logik ist dunkler Farbe kann leichtere tarnen, aber nicht umgekehrt.

Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt

Es kann sich nicht als ein ideales oder sogar ein hervorragendes Design herausstellen. Sie müssen sich daran erinnern, dass Sie das Beste aus einer schlechten Situation machen und die Ergebnisse sind vielleicht nicht erstaunlich. Manchmal fügen sich die Dinge zusammen und das neue Design schafft es, die Spuren des alten zu verwischen, aber manchmal ist dies vielleicht nicht der Fall. Die Endergebnisse Ihrer Tätowierung hängen auch vom Design und den Farben der älteren Tätowierung ab.

Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt

Stellen Sie sicher, dass dies nicht erneut passiert. Wenn Sie erst einmal alle Schwierigkeiten und Anstrengungen unternommen haben, um einen großen Fehler zu vertuschen, sollten Sie diese Lektion niemals wiederholen. Das nächste Mal, wenn Sie ein Tattoo bekommen, betrachten Sie alle Faktoren. Stellen Sie sich vor, wie das Tattoo aussehen wird, wenn Ihre Haut altert, versuchen Sie es zu visualisieren, ob das Tattoo an dem von Ihnen ausgewählten Ort wirklich gut aussieht, recherchieren Sie den Künstler, der dieses Mal tätowiert, und dann nur mit dem Tätowierung. Denken Sie also bitte über die Vor- und Nachteile einer Tätowierung nach, bevor Sie tatsächlich wieder eingefärbt werden.

Ein schlecht gemachtes Tattoo verkleiden: Sei nicht besorgt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein